Unsere Website nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies zur Unterstützung technischer Funktionen, um unsere Website möglichst bedienerfreundlich zu gestalten. Darüber hinaus verwenden wir Statistik-Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Website zu gewinnen und unsere Website auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern. Die Nutzung dieser Statistik-Cookies können Sie in unserer Datenschutzerklärung verwalten.

Aktuell sind alle Cookies deaktiviert.

Innovation | Bei Gebäude und Management

Das Innovations- und Gründerzentrum TechBase bietet ambitionierten Gründern und Unternehmen aus den unterschiedlichen Technologiebranchen beste Rahmenbedingungen. Dies gilt nicht nur für die Infrastruktur der Büros und Gemeinschaftsflächen, sondern insbesondere für die Qualität des Gebäudes, die sich an den hohen Anforderungen der "Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen" (DGNB) orientiert.

Gebäudetechnik

  • Die Konstruktion der TechBase ist besonders betonarm, um die knappe Ressource Sand zu schonen
  • Im Gebäude sind LED und Bewegungsmelder zur Beleuchtung eingesetzt
  • Eine extensive Dachbegrünung sorgt für angenehmes Klima im Innern, Reinigung der Luft, Speicherung von Regenwasser und Lebensraum für Insekten
  • Mit dem größten Eisspeicher in Bayern wurde ein innovatives Konzept zur Wärme-Speicherung umgesetzt
  • Ein Blockheizkraftwerk sorgt für Wärme und reduziert durch Eigenproduktion auch den externen Stromverbrauch
  • Die zugekauften Energieträger stammen zu 100 % aus Ökostrom

Work-Life-Balance

  • Zahlreiche Grünflächen (Brixen-Park) und einen hohen Baumbestand im TechCampus werden auch die Mittagspausen zur erholsamen Auszeit
  • Für hohe Aufenthaltsqualität sorgen großzügige Lounge-Bereiche sowie Spiel- und Sport-Angebote (Kicker, Tischtennis, Darts)
  • Ein regelmäßiger Lauftreff steht ebenso auf der Agenda wie regelmäßige Rücken-Kurse und ein jährlicher Gesundheitstag
  • Für die aktiven Radler und Sportler im Haus stehen Duschräume zur Verfügung

Mobilität

  • Zwei kostenfreie Wall-Boxen in der Tiefgarage
  • Eine E-Ladesäule am Gebäude
  • Das E-Car-Sharing „EARL“ der Stadtwerke
  • Ergänzt wird das Mobilitätskonzept mit zahlreichen Abstellmöglichkeiten für Fahrrädern, einer optimalen Anbindung an den ÖPNV und der Einbindung des Job-Tickets im RVV