TechBase ist der neue IT-Speicher

Auf dem TechCampus entsteht das neue Technologiezentrum

11.02.2015 - Das neue Gründer- und Technologiezentrum an der Galgenbergstraße zeichnet sich durch seine innovative Bauweise aus und bietet ambitionierten Gründern und jungen Unternehmen Raum zur Entwicklung. Bei der Namensfindung wurden mit TechBase sowohl die künftige unternehmerische Ausrichtung des Zentrums als auch der Standort auf dem Gelände der ehemaligen Nibelungenkaserne berücksichtigt.

Damit werde nicht nur die Verbindung zur Technologiebranche herausgestellt sondern es bleibe auch der Bezug zum ehemaligen Kasernengelände erhalten, so Oberbürgermeister Joachim Wolbergs: "Uns war es wichtig, eine Bezeichnung zu finden, die das Zentrum mit seiner modernen Infrastruktur beschreibt. Das TechBase wird die Ausgangsbasis für technologisch orientierte Firmen, die von dort aus ihre Innovationen auf den Weg in die Märkte der Zukunft bringen."

Ausdehnung auf weitere Technologiefelder
Anders als im IT-Speicher liegt im TechBase der Fokus nicht mehr ausschließlich auf der Informationstechnologie. Die R-Tech GmbH stehe für eine breitere technologische Ausrichtung, so Geschäftsführer Alexander Rupprecht: "Auch Unternehmen aus Bereichen wie Maschinenbau, Sensorik, Energietechnik oder Optik können sich bewerben. Wir arbeiten daran, dass in unmittelbarer Nähe zu Hochschule und Universität ein Netzwerk aus technologieorientierten Firmen und Forschungseinrichtungen entsteht, das die Rolle Regensburgs als Top-Technologiestandort weiter stärkt."

Hohe Nachfrage nach Büroflächen im TechBase
Auf rund 20.000 Quadratmetern stellt das Gebäude Büro-, Werkstatt- und Forschungsflächen, eine Cafeteria, Seminar- und Konferenzräume sowie eine Tiefgarage mit 200 Stellplätzen zur Verfügung. Das Interesse an den Mietflächen ist groß. Es liegen bereits Anfragen potenzieller Mieter aus ganz Deutschland vor. Auch ein Großteil der Unternehmen, die aktuell im IT-Speicher ansässig sind, will mit in das TechBase umziehen. Sie sind vom Standort und dem etablierten Netzwerk rund um das Gründerzentrum überzeugt. Wie Arasch Jalali, Geschäftsführer der crowdshop GmbH. Mit seinem Team sitzt er seit zwei Jahren im IT-Speicher und hat im neuen Zentrum bereits 150 Quadratmeter reserviert: "Wir sind begeistert von dem innovativen Gestaltungskonzept der TechBase. Einerseits ermöglicht es die Konzentration auf die Entwicklung des eigenen Geschäftsmodells, andererseits bietet es genügend Raum für eine offene Kommunikation mit anderen Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen."

Nachdem Ende 2014 die optisch prägnante Außenfassade fertiggestellt wurde, schreiten derzeit die Innenausbauarbeiten rund um das innovative Energie- und Raumkonzept planmäßig voran. Die Eröffnung des TechBase ist für Anfang 2016 geplant.