Newsletter November 2016
 
 
Liebe Leser,
 

am kommenden Sonntag, den 6. November, dreht sich in Regensburg alles um "Regensburgs Schöne Töchter". Die städtischen Tochtergesellschaften öffnen an insgesamt 12 Standorten ihre Türen und gewähren Einblick hinter die Kulissen. Auch die TechBase freut sich auf interessierte Besucher an diesem Tag! Machen Sie eine Führung durch unser Gründer- und Innovationszentrum, informieren Sie sich über die Unternehmen und Gründer im Haus und begutachten Sie die Werke des Künstlers Rayk Amelang, deren Ausstellung am Tag der offenen Tür mit Oberbürgermeister Joachim Wolbergs eröffnet wird.    

 

Was es sonst noch neues rund um die TechBase gibt lesen Sie in unserem heutigen November-Newsletter. 

  

Tanja Braun
Leitung Unternehmenskommunikation

 
 
 
 
 
 

Startup Weekend 2016: Jetzt Platz sichern 

In drei Tagen zum Start-up! Das ist das Ziel dieses Workshop. Zu diesem Event sind alle eingeladen, die gemeinsam im Team eine Geschäftsidee bis zur Umsetzung bringen wollen. Mehr Infos.  

 
 
 
 

E-Ladesäule an der TechBase geht in Betrieb

Für Mieter und Besucher der TechBase steht ab sofort eine Ladestation für E-Fahrzeuge zur Verfügung. Am Gründer- und Innovationszentrum lässt sich nun auch Ökostrom tanken. Mehr dazu.

 
 
 
 
 
 
 

Herzlich willkommen in der TechBase: Neue Mieter

Es haben wieder neue Start-ups und Firmen ihre Büroräume in der TechBase bezogen. Wir freuen uns unter anderem über cSouris, MGTRADE, DBRICKS und Matti.et.ses.scènesVerzeichnis aller TechBase-Mieter

 
 
 
 
 

In einem innovativen Umfeld darf Kunst nicht fehlen

Die Werke von Rayk Amelang bilden den Auftakt zu einer Ausstellungsreihe mit regionalen Künstlern. Ab 6. November haben Künstler die Möglichkeit, die TechBase als zusätzliche Galeriefläche zu nutzen. Lesen Sie mehr.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

News

 
 

Termine

 
 
 
 
TechBase Regensburg
c/o R-Tech GmbH, Franz-Mayer-Str. 1,
93053 Regensburg

Telefon: +49.(0)941.604889-0
Fax: +49.(0)941.604889-11
info@techbase.de
Impressum
Folgen Sie uns

   


 
 
Möchten Sie diesen Newsletter zukünftig nicht mehr erhalten, können Sie sich hier abmelden.
 
 
Sollte der Newsletter nicht korrekt angezeigt werden, finden Sie hier die Onlineversion.