23Aug2017 P

Tianan Cyber Park und TechBase unterzeichnen Partnerschaftsvereinbarung

Verstärkter Wissenstransfer im Bereich deutscher und chinesischer Gründerförderung

Unterzeichneten die Kooperationsvereinbarung (1. Reihe von links): Lü Heng Liang, Secretary; Wang Shuguang, General Manager Qingdao Tianan Cyber Park Co., Ltd; Alexander Rupprecht, Geschäftsführer R-Tech GmbH

Regensburg, 22. August 2017 - Das Gründer- und Innovationszentrum TechBase und das chinesische Technologiezentrum Tianan Cyber Park wollen ihre Zusammenarbeit im Bereich der Gründerförderung verstärken. Auf Einladung der Stadt Regensburg besuchte eine achtköpfige Delegation aus der chinesischen Partnerstadt Qingdao heute die TechBase zur Unterzeichnung eines "Memorandum of Understanding".

Seit 2009 zählt die chinesische Millionenmetropole Qingdao offiziell zu den acht Partnerstädten Regensburgs. Eine engere Beziehung zwischen den beiden Städten entstand bereits einige Jahre zuvor. Neben dem Austausch der Stadt Regensburg zu Qingdao besteht auch zwischen der OTH Regensburg, der Technischen Universität Qingdao und der Qingdao University of Science and Technologies eine Partnerschaft. Der Fokus liegt vor allem auf den Bereichen IT Sicherheit und Architektur. Die Zusammenarbeit soll künftig auch beim Thema Gründerförderung verstärkt werden. Alexander Rupprecht, Geschäftsführer der R-Tech GmbH: "Wir freuen uns sehr über diese Kooperation. Gemeinsames Ziel ist, die Startup-Ökosysteme beider Länder stärker zu vernetzen und die Internationalisierung zu vereinfachen".

Über die Gründerszene in China ist abgesehen von Vorzeigebeispielen wie der Handelsplattform Alibaba noch relativ wenig bekannt. Seit 2015 wirbt eine staatliche Kampagne gezielt für den Ausbau der Gründerszene. Über 16.000 High-Tech Inkubatoren wurden seither von der chinesischen Regierung ins Leben gerufen. Auch Luis Fernandez vom Amt für Wirtschaft und Wissenschaft Regensburg hält daher viel von einem engeren Austausch: "Die Innovationskraft Chinas in Sachen Unternehmertum ist beeindruckend. Vor allem im Bereich E-Commerce und Internet steigt die Zahl der Start-ups rasant. Ein Austausch ist also für beide Seiten gewinnbringend".

Bereits im Mai 2016 besuchte eine Regensburger Wirtschafts- und Wissenschaftsdelegation die Partnerstadt Qingdao und neue gemeinsame Betätigungsfelder zu erschließen. "Von dieser engen Beziehung profitieren nicht zuletzt auch die in der TechBase ansässigen Gründer und Firmen. Durch die Absichtserklärung und gegenseitige Besuche entstehen echte, persönliche Kontakte zu Ansprechpartnern, von denen unsere Mieter profitieren", resümiert Alexander Rupprecht.

zurück zu News