12Jul2018 P

Silber für Jetstream aus Regensburg beim Businessplan Wettbewerb Nordbayern

Zwei der drei Gründer von Jetstream (v. li.: Markus Kett, Florian Habermann) mit Alexander Rupprecht bei der Prämierung im Businessplan Wettbewerb Nordbayern in Nürnberg.Foto: Andreas Gebert

Regensburg, 12.07.2018 -Jetstream aus Regensburg sicherten sich im Finale des Businessplan Wettbewerb Nordbayern den zweiten Platz. Das Startup überzeugte mit seiner völlig neuartigen In-Memory Datenbank-Engine. Ihre Technologie arbeitet 1000 Mal schneller als heute gängige Datenbanken wie MySQL und beschleunigt dadurch Datenbankanwendungen um ein Vielfaches.

Die drei Gründer um CEO Markus Kett überzeugten die Jury mit dem Realisierungspotenzial ihrer Idee sowie der Planung von Kapitalbedarf und Umsätzen in den Businessplänen. Bereits Anfang dieses Jahres nahm das Team am Investorenabend der TechBase teil, der jährlich in exklusivem Ambiente Gründer und Business Angels zusammenbringt. "Jetstream sind uns natürlich bekannt und umso mehr freuen wir uns, dass das Team aus der Region beim Wettbewerb überzeugt hat. Die Jungs haben auch bereits Interesse an einem Büro in der TechBase signalisiert", so Alexander Rupprecht, Geschäftsführer der R-Tech GmbH.

Der Businessplan Wettbewerb Nordbayern fördert Startups in Franken und der Oberpfalz. In den letzten 20 Jahren haben knapp 2800 Startups am Wettbewerb teilgenommen. Die Zahl der Teilnehmer aus der Oberpfalz steigt erfreulicherweise an. In Phase eins des Businessplan Wettbewerbs im März dieses Jahres freuten sich zum Beispiel auch Anylamp aus der TechBase Regensburg und WINGMAN aus Neumarkt i. d. OPf. gemeinsam mit Jetstream über ein Preisgeld von 500 Euro.

zurück zu News