17Mai2019 PP

Futuro Farming aus Regensburg macht 2. Platz im Businessplan Wettbewerb Nordbayern

Das Startup mit Sitz in der TechBase überzeugt mit seiner Idee im Bereich digitale Landwirtschaft

Zwei der Gründer von Futuro Farming: Daniel Kotter und Alexander Zacharuk (v. li.)

Regensburg/Nürnberg 17.5.2019 - Das Gründerteam von Futuro Farming aus der TechBase Regensburg holt den 2. Platz bei der Phase zwei der im Businessplan Wettbewerb Nordbayern von BayStartUp. Das Gründerteam hat ein Frühwarnsystem für Kälberkrankheiten entwickelt, mit dem Krankheiten frühzeitig erkannt und behandelt werden werden. Das spart enorme Kosten. 

Das präzise und kosteneffektive Sensorsystem liefert Landwirten die entsprechenden Daten in Echtzeit und gibt individuelle Handlungsempfehlungen. Landwirte sparen Lohnkosten, reduzieren Verluste und erhöhen Effizienz und Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft. Im globalen Markt der Rinderzucht sind speziell die USA, Brasilien und die EU die attraktivsten Zielmärkte. Futuro Farming vermarktet das System weltweit über Agrarhändler, Kälberigluhersteller und über den eigenen Webshop.

Futuro Farming sitzt im Gründerbüro der Universität Regensburg in der TechBase. Der 2. Platz beim Wettbewerb bringt ihnen ein Preisgeld von 2.000 Euro.

Weitere Infos zu Futuro Farming auf der Webseite.

Zur Pressemitteilung von BayStartUp.

zurück zu News