21Mai2019 PP

Das Rennen macht „HANS Brainfood“

TechBase und Wirtschaftszeitung vergeben zum 2. Mal den Gründerpreis

Regensburg, 21.5.2019 - Mit dem Gründerpreis der TechBase werden besonders innovative Geschäftsideen ausgezeichnet, sowie der Mut und die Risikobereitschaft, ein eigenes Unternehmen zu gründen. Der Preis wird im Rahmen des Innovationspreises der Wirtschaftszeitung verliehen und ging bei einer Gala im Aurelium in Lappersdorf am Donnerstag Abend an die Gründer von HANS Brainfood.

Geschäftsführer der R-Tech GmbH Alexander Rupprecht überreichte die Trophäe an die strahlenden Jungunternehmer, die besonders gesunde Hanfriegel in vier verschiedenen Geschmacksrichtungen produzieren. Die Riegel von HANS sollen aufgrund ihrer ausgewählten Zutaten die mentale Gesundheit stärken und somit helfen, sich besser konzentrieren zu können. "Innerhalb kürzester Zeit hat sich das Gründerteam mit einer Crowdfunding-Kampagne den Markteinstieg gesichert und scheint mit den Energieriegeln bei gesundheitsbewussten und sportbegeisterten Kunden einen Nerv getroffen zu haben", so Alexander Rupprecht. Die Gründer wurden besonders in der Anfangszeit immer wieder kritisch auf das Thema Hanf angesprochen. Aber natürlich vertreiben sie kein illegales Produkt, sondern verwenden den von der EU zugelassenen Hanf der Sorte Finola.

Für den Gründerpreis bewerben können sich Start-ups aus allen Branchen, deren Gründung nicht länger als fünf Jahre zurückliegt, die einen Standort in Ostbayern haben und in deren Gesellschafterstruktur der oder die Gründer einen Anteil von mindestens 50 Prozent haben. Zudem muss die Gründung bereits erfolgt sein. Der Sieger erhält neben einem Portrait in der Wirtschaftszeitung außerdem die Möglichkeit, an den "Tigern der TechBase" teilzunehmen, einem Vertriebstraining für Gründer und junge Startups.

zurück zu News